Warning: Declaration of Walker_Comment2::start_lvl(&$output, $depth, $args) should be compatible with Walker::start_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/42/d349623454/htdocs/wp-content/themes/redtime/functions.php on line 147

Warning: Declaration of Walker_Comment2::end_lvl(&$output, $depth, $args) should be compatible with Walker::end_lvl(&$output, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/42/d349623454/htdocs/wp-content/themes/redtime/functions.php on line 147

Warning: Declaration of Walker_Comment2::start_el(&$output, $comment, $depth, $args) should be compatible with Walker::start_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array, $current_object_id = 0) in /homepages/42/d349623454/htdocs/wp-content/themes/redtime/functions.php on line 147

Warning: Declaration of Walker_Comment2::end_el(&$output, $comment, $depth, $args) should be compatible with Walker::end_el(&$output, $object, $depth = 0, $args = Array) in /homepages/42/d349623454/htdocs/wp-content/themes/redtime/functions.php on line 147
FF Trautmannsdorf » Blog Archive » Mehrere Stumeinsätze für die FF-Trautmannsdorf

Mehrere Stumeinsätze für die FF-Trautmannsdorf

Veröffentlicht am 16.03.2014

Von den Sturmböen die das Wochenende v. 14.-16. 3. weite Teile von NÖ u. Bgld. die Bevölkerung in Atem hielten, wurde auch unsere Gemeinde nicht verschont.

Der erste Einsatz der FF Trdf erfolgte Sonntag nachmittag- eine Fichte drohte umzustürzen. Da ein komplettes Fällen des Baumes aufgrund der Windverhältnisse nicht möglich war, wurden alle erreichbaren Äste abgeschnitten.

Fast zeitgleich wurde die FF von Florian NÖ zu einem Einsatz in die Alleeg. gerufen. Von einem sehr alten Lindenbaum vor dem Wohnhaus Kaufmann, war ein mächtiger Ast abgebrochen und quer über die Strasse gefallen. Nachdem der Baum in transportable Stücke geschnitten und die Strasse gesäubert war, wurde zum nächsten Einsatzort gefahren.

Bei den Wohnbauten am NIOBAU war eine Birke in der Stammmitte vom Wind abgebrochen worden und drohte auf eine naheliegende Wohnhausfassade zu stürzen. Sie musste mittels Hubsteiger stückweise geschnitten und zur Seite geräumt werden.

Nachdem noch zwei große Eingangstore auf der Hauptstrasse bzw Alleegasse

gesichert wurden, konnte die FF Trdf um 19,30 wieder einrücken.